Es wäre schön, jeden Tag himmelhoch jauchzend zu sein.

Bin ich aber nicht.

Oft gibt es aber auch Tage oder sogar Wochen, da komme ich nur noch mit Mühe vor die Tür. Schon der Gedanke, einen Schritt nach draußen zu setzen, macht mir Angst. Die ganze Welt erscheint mir bedrohlich, und ich habe nur noch den Wunsch, mich irgendwo zu verkriechen. Das ist natürlich für alle Beteiligten ziemlich anstrengend, und wenn ich einige Zeit allein bin, auch nicht ganz ungefährlich. Und: Es ist ein verlorener Tag.

Ein toller Freund hatte da eine Idee: Er bat mich, ihm jeden Tag ein Foto und ein paar Zeilen zu schicken. Irgendetwas Schönes, das ich entdeckt hatte. Das konnten Blumen sein oder ein gelungenes Graffity an einer Hauswand. Die einzige Vorgabe: Was auch immer es war, es musste sich außerhalb meiner Wohnung befinden.

Am Anfang bin ich tatsächlich nur abends für ein paar Minuten auf die Straße gegangen, bis ich irgendwo ein schönes Motiv gefunden habe, und dann so schnell wie möglich wieder nach Hause gehuscht. Dann wurden die Zeiträume länger, und irgendwann verschwand die Panik wieder. Ich konnte wieder ein normales Leben führen.

Für einige Zeit, denn vor allem, wenn ich großen Stress habe oder mich irgendetwas verletzt hat, neige ich dazu, mich wieder in mein Schneckenhaus verkriechen zu wollen und die Welt macht mir wieder Angst.

Dann ist die Idee mit den Fotos ein Rettungsanker. Ich schicke sie meinem Freund, stelle sie in meinen Blog, oder behalte sie einfach für mich. Aber ich suche jeden Tag bewußt nach einem schönen Motiv, auch wenn es eigentlich gar nichts Schönes zu geben scheint. Irgendetwas da draußen wartet immer darauf, gefunden und gemocht zu werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s